Archiv der Kategorie: Rückblicke

18. Boxberger Erlebnistag 25.Juni

      18. Boxberger Erlebnistag

Das Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ veranstaltet mit dem Stadtteilverein Boxberg  am 25. Juni auf dem Boxberg, unterstützt vom Freundeskreis der Waldparkschule,den Kinderbeauftragten, dem Turnerbund Rohrbach,der Waldparkschule und den beiden Berggemeinden ein großes Spiel- und Aktionsfest für Groß und Klein. In diesem Jahr findet der Erlebnistag auch wieder auf den Schulhöfen der Waldparkschule Boxberg statt. Um 11 Uhr wird mit einem ökumenischen Gottesdienst der beiden Berggemeinden begonnen. Der Erlebnistag wird um 12.00 Uhr vom Oberbürgermeister Prof .Dr. Würzner und Ingo Smolka, Leiter des Ev. Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ und Stadtteilvereinsvorsitzenden Boxberg und zahlreichen Gästen wie Bundestagsabgeordneter Lothar Binding sowie einigen Gemeinderatsmitgliedern der Stadt Heidelberg offiziell eröffnet. Von 12 bis 20 Uhr stehen dann viele Attraktionen auf dem Programm:  Neben einer großen Tombola wird es eine Zauberer/Clown -Show, und einen Luftballonwettbewerb geben. Anlässlich des 200 jährigen Jubiläums des Rades findet eine Fahrrad-Codier Aktion der Polizei Heidelberg statt. Das mitgebrachte Fahrrad kann vor Ort kostenlos auf  Mängel überprüft werden. Außerdem darf auch dieses Jahr ein Kinder- und  Bücherflohmarkt eine große Spielstraße sowie ein Stadtteilquiz nicht fehlen. In diesem Jahr gibt es erstmals auch am Abend Programm: Es spielt die „Roadhouse Bluesband“. Parallel gibt es an diesem Tag die Möglichkeit die Waldparkschule  zu besichtigen und  sich über das Konzept der Gemeinschaftsschule zu informieren.

  

Heidelberger Frühjahrsputz auf dem Boxberg

Viele fleißige Erstklässler der Waldparkschule versammelten sich am 31. März um die Schulhöfe für den Frühling zu säubern. Wie jedes Jahr organisierte der Leiter des Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ gemeinsam mit den Lehrerinnen der beiden Klassen diese Aktion. Das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung stellte dazu Handschuhe, Warnwesten, Mützen und Greifzangen. Diese sind bei den Kindern besonders beliebt und sorgten für Spaß und Motivation beim Sammeln.

Osterferienprogramm 2017

          Kreativ-Tanz für Kinder

„Kreativer Tanz” für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Wir treffen uns jeden Montagnachmittag im Jugendzentrum Holzwurm. Von 17.15 Uhr bis 18.15 Uhr wird gemeinsam getanzt. Die Kinder experimentieren mit verschiedenen Materialien z.B.: Bänder, Chiffontücher, Bälle usw. Sie bewegen sich frei zur Musik, improvisieren und gestalten gemeinsam Tänze. Das Tanzen erfordert eine spezifische Art des Sozialverhaltens. Die Kinder von verschiedenen Nationalitäten verständigen sich möglichst wenig mit Worten, sondern mehr mit Blicken und durch Gesten. Komm´ doch einfach mal vorbei .Die Kosten dafür betragen € 12,50 monatlich. Anmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 06221/384427.

                            Osterferienprogramm  

                           Osterbasteln im Holzwurm

An diesen Nachmittagen könnt ihr mit verschiedenen Materialien so allerlei Österliches herstellen und euch damit für die Feiertage in Stimmung bringen. Vielleicht spielt ihr auch selber mal den Osterhasen und versteckt euer Bastelergebnis für einen lieben Menschen? 11.04.2017, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr .Alter: 6 bis 10 Jahre  Treffpunkt: Kinder- und Jugendzentrum “Holzwurm” (Waldparkschule), Am Waldrand 21, Boxberg .Kosten: 5,00 Euro
Infos: Holzwurm Boxberg- Am Waldrand 21 .69126 Heidelberg  Tel:06221-384427 holzwurm-heidelberg@t-online.de
www.holzwurm-boxberg.de

Anmeldung erforderlich!
Anmeldeschluss: 03.04.2017

                    Spiel, Spaß, Spannung mit allem was rollt!

An diesen drei Nachmittagen wollen wir gemeinsam alle möglichen Gefährte mit Rädern erproben: …von Inlinern über Tandems, Waveboards, Rollschuhen und vieles mehr. Wir haben all dies da zum Ausprobieren und Erfahrungen sammeln. An diesem Nachmittag sind auch Anfänger willkommen, die zum ersten Mal z.B. auf einem Skateboard stehen. Ihr könnt ein paar coole Tricks lernen oder einfach nur alles mal ausprobieren. 12.04.2017 bis 13.04.2017 ,15:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Alter: 6 bis 12 Jahre. Treffpunkt: Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ (Waldparkschule) Am Waldrand 21. Kosten: 3.00 €. Anmeldeschluss: 03.04.2017 unter 06221-38442
holzwurm-heidelberg@t-online.de
www.holzwurm-boxberg.de

   Kräuterwanderung und Kräuterküche für     Grundschulkinder

Am 13. April von 14-17 Uhr könnt ihr im Holzwurm mit  Kräuterfrau Helga auf die Suche nach Wildkräuter unserer Heimat gehen. Daraus zaubern wir schmackhafte Kräuterspeisen und essen diese gemeinsam. Eine Begleitmappe hält Rezepte bereit. Darin finden wir auch die Beschreibung der häufigsten essbaren Wildkräuter in unserer Umgebung. Hast du Appetit bekommen? Dann melde dich an.03.04.2017, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr .Alter: 6 bis 10 Jahre. Treffpunkt: Kinder- und Jugendzentrum “Holzwurm” (Waldparkschule),Am Waldrand 21, Boxberg Kosten: 5,00 Euro
Infos: Holzwurm Boxberg Am Waldrand 21.69126 Heidelberg 06221-384427 holzwurm-heidelberg@t-online.de

www.holzwurm-boxberg.de
Anmeldung erforderlich!

                                        Clownsworkshop

Mit einfachen, spielerischen Übungen wird die Welt und die Kunst des Clowns ergründet: Mit der roten Nase im Gesicht den eigenen Clown in sich erleben. Durch Improvisation, Bewegungsspiele, kreative Körperentfaltung und Körpersprache lernen wir die Grundtechniken der Clownerie. Humor, Komik, Ausgelassenheit, Phantasie, Spontaneität und Ausdruckskraft sowie soziale Kompetenz und Gruppendynamik werden geweckt und gefördert. Wir entdecken die Welt der Clowns und werden sie zum Abschluss des Kurses unserem Publikum vorstellen. 11.04. bis 13.04.2017 , 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr.Alter: 10 bis 12 Jahre. Treffpunkt: Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ (Waldparkschule) Am Waldrand 21.
Kosten: 30.00€Anmeldeschluss: 03.04.2017  unter  06221-384427
Mindestteilnehmer: 6
holzwurm-heidelberg@t-online.de       
www.holzwurm-boxberg.de

Kinder-Oster-Tage mit Lukas

 An vier Tagen nach Ostern wollen wir uns gemeinsam auf den Weg machen um noch mehr Geschichten aus der Bibel zu entdecken. Sei live dabei und erlebe hautnah mit, wie sich die Geschichten von damals zugetragen haben. Bei verschiedenen Workshops kannst du dich dann noch kreativ, sportlich, musikalisch, … austoben. Dein Team aus der Evangelischen Lukasgemeinde Heidelberg. 18.04. bis 21.04.2017. 09:00 bis 13.00 Uhr. Alter:7 bis 11 Jahren. Die Kosten dafür betragen € 10,00.
Anmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 06221/384427 bis spätestens 03.04.17. oder: Diakon Matthias Kunz (matthias.kunz@ekihd.de). Der Kurs findet in Kooperation mit dem  Kinder und Jugendzentrum Holzwurm Boxberg . Mindestteilnehmer: 5

 Muay Thai Kurs

 Muay Thai bedeutet übersetzt thailändisches Boxen und ist ein bzw. der Nationalsport Thailands. Der Kurs bietet eine Möglichkeit, einen Einblick in diese alte und traditionelle Kampfkunst zu erhalten. Die Kurseinheiten setzen sich grob aus zwei Teilen zusammen, die da wären: Aufwärmtraining, bei welchem gängige Kraft- und Ausdauerübungen, sowie Dehnübungen zum Einsatz kommen. Techniktraining, wobei das Erlernen von, für Muay Thai charakteristischen, Techniken im Mittelpunkt steht. Sparring, sprich Übungskämpfe, gibt es in diesem Kurs nicht. Wer sich einfach nur „prügeln“ möchte, ist hier definitiv falsch und wird vom Kurs ausgeschlossen. 19.04.2017 und 20.04.2017 , 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.Alter: 10 bis 12 Jahre. Treffpunkt: Evang. Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ (Waldparkschule) Am Waldrand 21. Kosten: 10,00 Anmeldeschluss: 03.04.2017  unter 06221-384427
holzwurm-heidelberg@t-online.de
www.holzwurm-boxberg.de      

Das bekannte Kölner Kindertheater Papiermond zu Gast im Kinder und Jugendzentrum „HOLZWURM“ Boxberg

Kasperle im Land des Riesen

Ein Familienereignis für kleine und große Menschen, für Kinder ab drei Jahren

Freitag   10.02 .17    16.30 Uhr

HD/Boxberg „HOLZWURM“ Am Waldrand 21 (Waldparkschule)      

„Ein Lächeln zaubern“ lautet das Motto von Puppenspieler Adrien Megner, und so wartet mit “Kasperle im Land des Riesen” eine sehr amüsante, moderne und spannende Geschichte auf die kleinen und großen Zuschauer. Mitmachen (und Zuhören!) ist wie immer erlaubt. “Ach, was ist die arme Maus Fridoline krank. Kasperle ruft natürlich sofort den Doktor, und der kommt auch schnell herbeigeeilt .’Da hilft wohl nur das berühmte Gesundmachkraut’, meint der Doktor, nachdem er sich Fridoline genau angeschaut hat. ‘Wo das wächst? Ganz, ganz weit weg von hier. In einem Land, in dem die Menschen extra groß gewachsen sind, damit man sie schneller sehen und finden kann.’ Kasperle macht sich auf den Weg, und das Abenteuer beginnt…“So nun lasst euch überraschen. Und vergesst Oma und Opa nicht daheim…!!

Das Stück dauert ca. 40 Minuten, der Eintritt beträgt 6,- € pro Person. Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Die vorderen Reihen sind für Kinder reserviert. Einlass ist jeweils ca. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Weitere Infos gibt es beim Kindertheater Papiermond auf der Webseite www.kindertheater-papiermond.de
und auf Facebook  in Kooperation mit www.powerevent.beep.de

„Laterne, Laterne -Sonne, Mond und Sterne!“ auf dem Boxberg

So klang es am 12. November beim Martinsumzug über den Boxberg. Um 17 Uhr begann das Martinsspiel vor der katholischen Kirche St. Paul. Zu Beginn wurden alle Laternenkinder und deren Eltern herzlich von Ingo Smolka, Stadtteilvereinsvorsitzender Boxberg, sowie dem Gemeindediakon der Evangelischen Lukasgemeinde, Matthias Kunz begrüßt. Das alljährliche Martinsspiel der Schüler der Waldparkschule konnte aufgrund des guten Wetters vor der katholischen Kirche stattfinden.  Im Anschluss ging es gemeinsam mit Sankt Martin (verkörpert durch Christiane Astor vom Reiterverein Rohrbach), der auf seinem Ross vorausritt, über den Eichwald, den Boxbergring bis zur Waldparkschule. Musikalisch begleitet wurde der lange Zug wie jedes Jahr vom Jugendblasorchester Emmertsgrund / Boxberg.  Vor dem Kinder- und Jugendzentrum „Holzwurm“ warteten dann schon der heiße Kinderpunsch und das Martinsfeuer auf die vielen leuchtenden Augen. Im Schein des Feuers verspeisten zahlreiche Familien mit ihren Kindern mit Begeisterung die Martinsmännchen, die vom Team des Kinder- und Jugendzentrums „Holzwurm“ ausgeteilt wurden. Die schöne Tradition des Martinsumzuges ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Stadtteilgeschehens und zieht jedes Jahr mehr Kinder an. Leider wurde die seit nun fast 50 Jahre immer stattfindende Begleitung durch ein Polizeifahrzeug dieses Jahr kurzfristig abgesagt und auch die Feuerwehr konnte kein Fahrzeug zur Absicherung des Umzuges zur Verfügung stellen und begleitete den Zug nur zu Fuß.  Trotz dieser zahlreichen Probleme im Vorfeld konnte dank des Vorstandes des Stadtteilvereins, des Teams des Kinder- und Jugendzentrums , der Unterstützung durch Kinderbeauftragte und Bezirksbeiräte der Umzug wie gewohnt stattfinden. IS

 

Snap im Holzwurm

Hey Leute ihr interessiert euch für‘s Programmieren? Dann bietet euch Snap! auf spielerische Weise einen optimalen Einstieg. Beim Programmieren eines ersten kleinen Spiels lernst du das Vorgehen und die Logik beim Programmieren näher kennen. Ihr lernt hier Grundkenntnisse der Programmierung mit Snap! und könnt selbständig in dem Bereich der Informatik aktiv werden. Geschichten erzählen mit Snap: Schwerpunkt dieses
Workshops “Programmieren mit Snap!” ist der MINTBereich, also auch die Informatik. Das Jugendzentrum Holzwurm Boxberg möchte im Rahmen der Rhein- Neckar Code Week den Workshop „Programmieren mit Snap!“ durchführen.

Wann: Mittwoch 26.10.2016 13:00-15:00 Uhr

Wo: Jugendzentrum Holzwurm Boxberg

geschichten-erzaehlen-mit-snap-3_page_1

 

 

Herbstprogrramm 2016 im Holzwurm Geocaching- eine Schatzsuche mal anders

Geocaching- eine Schatzsuche mal anders

Kommt mit uns auf die Suche nach einem Schatz. Wir müssen Rätsel lösen, Abenteuer bestehen und tauschen um unseren Schatz zu bergen. In den Herbstferien können 5-10 Mädchen und Jungen im Alter von 10-13 Jahren von 14-17 Uhr ihre Fähigkeiten als Abenteurer und Schatzsucher ausprobieren. Jeweils am 02.11 und 03.11.2016 wollen wir mit euch gemeinsam neue Entdeckungen machen. Ihr braucht dazu wetterfeste Schuhe und Kleidung. Die Kosten dafür betragen 10,00 €.Treffpunkt ist der Jugendtreff Holzwurm. Anmeldungen und weitere Informationen unter der Telefonnummer 06221/384427 bis spätestens 25.10.16. Mindestteilnehmer: 5

Sommer- Sonne – Ferienstimmung im Holzwurm

In der ersten Sommerferienwoche wurde wieder kräftig gepaddelt. Das Jugendzentrum „Holzwurm“ veranstaltete auch dieses Jahr eine Kanuwoche mit abwechslungsreichen Touren. Bei abwechslungsreichem Wetter kamen wieder alle Teilnehmer auf Kosten und wurden nicht müde auf Neckar, Rhein und Elsenz auf und ab zu paddeln. Zum Schluss gab es dann noch eine große Tour auf der Jagst, die eine besondere Herausforderung darstellte. Dank der guten Kooperation mit dem Jugendzentrum Ziegelhausen gelang auch dies Tour hervorragend. Es gab aber auch für die Daheimgebliebenen ein Alternativ Programm im „Holzwurm“, so dass keine Langeweile aufkam. Da konnten Inlinern, Tandems und Mountainbikes ausprobiert werden. Die Klassiker wie Filmabende und gemeinsames Kochen und Spielen, Kicker- und Tischtennisturniere blieben auch in diesem Sommer nicht aus. Für die Computerfreaks wurde es dann in der letzten Ferienwoche interessant. Im Internetcafé des „Holzwurms“ rauchten die Köpfe. In einem viertägigen Workshop wurde den Teilnehmern praktisches und theoretisches Wissen rund um das Internet vermittelt. Außerdem wurde an einer eigenen Homepage gebastelt und viel über die Gefahren im Internet vermittelt. I.S.

Equipe-Theater-Workshop

                              Equipe-Theater-Workshop

In der Woche vom 22. bis 26. August fand in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums Holzwurm ein Theater-Workshop statt, an welchem Jugendliche mit den verschiedensten Nationalitäten teilnahmen. Theaterregisseurin Susanne Schmelcher leitete den „Equipe-Theater-Workshop“, in dem es nicht nur bloß um das Theaterspielen ging. Es ging auch darum, sich selbst und seine individuellen Fähigkeiten besser kennenzulernen, das eigene Selbstbewusstsein zu verbessern, seine Kommunikationsfähigkeit zu verbessern, andere Kulturen kennenzulernen, die Geschicklichkeit zu verbessern und einfach gemeinsam Spaß zu haben. So waren neben Kennenlernübungen auch Konzentrationsspiele, Geschicklichkeitsspiele und einfach Spiele zum bloßen Austoben Inhalt des Workshops. Auch das Bühnenbild, die Plakate und die Flyer wurden von den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst gestaltet. Für Speis und Trank war natürlich ebenfalls gesorgt. So wurden in den wohl verdienten Mittagspausen stets die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gemeinsam vereinbarten Gerichte frisch gekocht und gemeinsam genüsslich verspeist .Der Abschluss dieses spannenden und spaßigen Workshops war eine Präsentation des eingeübten Theaterstücks vor Publikum, bei welchem die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Gelernte zum Besten geben konnten. Das Resultat der lediglich fünf Tage „Probenzeit“ war das Theaterstück „Schneewittchen und die Welt“. Der Workshop war eine Kooperation verschiedenster Träger. Unterstützt wurde der Workshop unter anderem vom  Kulturamt der Stadt Heidelberg, dem deutschen Kinderschutzbund Heidelberg e.V., dem interkulturellen Elternverein Heidelberg e.V., dem Trägerverein des Stadtteilmanagements Emmertsgrund (TES e.V.), und natürlich dem Kinder- und Jugendzentrum Holzwurm. C.W.

„Schneewittchen und die Welt“ Ein gelungenes Theaterstück fasziniert durch seinen kulturellen Hintergrund

In den Sommerferien fand in der Woche vom 22. bis 26. August 2016 der Theater-Workshop EQUIPE statt. Hier trafen sich zehn Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Frau Schmelcher im evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Holzwurm auf dem Boxberg, um ihre Talente als Schauspieler und Schauspielerinnen unter Beweis zu stellen. Unterstützt wurde Frau Schmelcher von der Praktikantin Janina Bucher, den Mitarbeitern des Kinder- und Jugendzentrums Holzwurm und der Vorsitzenden des Interkulturellen Elternvereins e.V. Frau Mechler- Dupouey, die sich um die Verpflegung der Teilnehmer kümmerte. Unter dem Motto „EQUIPE- ein Stück von euch allen für euch alle“ wurde eine Woche lang fleißig ein eigenes Theaterstück auf die Beine gestellt, welches durch die individuellen Ideen der Kinder und Jugendlichen an Originalität gewann. In den ersten Tagen lernten sich die Teilnehmer aus pakistanischer, russischer, spanischer, italienischer und deutscher Herkunft durch gemeinsame Spiele und Übungen näher kennen und konnten so schnell Vertrauen zueinander aufbauen. Durch viele Improvisationsübungen wurden Theatertechniken spielerisch vermittelt und die jungen Schauspieler lernten mit ihrer Stimme und ihrem Körper neu umzugehen. Die zahlreichen Spiele stärkten aber nicht nur das Selbstbewusstsein der Kinder und Jugendlichen, sondern auch die Harmonie innerhalb der Gruppe. Trotz der unterschiedlichen Herkunft und dem hohen Altersunterschied herrschte von Anfang an ein respektvoller Umgang miteinander und jeder konnte sich mit eigenen Ideen am Theater-Workshop beteiligen. In den darauffolgenden Tagen entwickelten alle Teilnehmer gemeinsam ein Theaterstück, welches die Ideen und die kulturellen Hintergründe der Kinder und Jugendlichen miteinbeziehen sollte. Die benötigten Materialien und Requisiten wurden vom evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Holzwurm zur Verfügung gestellt oder selbst von zu Hause mitgebracht. Auch die Kostüme spiegelten die unterschiedlichen Herkunftsländer der jungen Schauspieler wider und wurden selbst von diesen mitgebracht und passend zusammengestellt. Zu einem gelungenen Theaterstück gehört natürlich auch die Vorbereitung der Bühne: Dazu gestalteten alle gemeinsam ein Bühnenbild, welches am Tag der Aufführung die Bühne schmückte. Um möglichst viele Zuschauer über die Vorführung zu informieren, designten die Kinder und Jugendlichen eigene Flyer, die in Boxberg und an Familie und Freunde verteilt wurden. In den letzten Tagen wurde dann schließlich fleißig das Theaterstück geprobt, Texte gelernt und Tänze einstudiert, sodass am Freitag, den 26. August 2016 das Theaterstück „Schneewittchen und die Welt“ im evangelischen Kinder- und Jugendzentrum Holzwurm auf dem Boxberg aufgeführt werden konnte. Durch das Engagement aller Beteiligten konnten die Kinder und Jugendlichen ihre Kreativität in der Theaterwoche unter Beweis stellen und durch Teamfähigkeit gemeinsam ein einzigartiges Theaterstück auf die Beine stellen. Unterstützt wurde das erstmals durchgeführte Projekt von den Kooperationspartnern Holzwurm, das Evangelische Kinder – und Jugendzentrum Boxberg und dem Deutschen Kinderschutzbund Heidelberg, sowie durch die Sponsoren TES e.V. Emmertsgrund Stadtteilmanagement und das Kulturamt der Stadt Heidelberg. Unterstützt wurde das erstmals durchgeführte Projekt vom Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Heidelberg e.V., der Paritätische Baden-Württemberg und dem Interkulturellen Elternverein Heidelberg e.V.. Durch die Unterstützung der Kooperationspartner Holzwurm, das Evangelische Kinder – und Jugendzentrum Boxberg und dem Deutschen Kinderschutzbund Heidelberg, sowie durch die Sponsoren TES e.V. Emmertsgrund Stadtteilmanagement und das Kulturamt der Stadt Heidelberg konnte der Theater- Workshop ein so großer Erfolg werden.J.B