„Laterne, Laterne…“ schallte es über den Boxberg -Rückblick St. Martinsfest 2018

„Laterne, Laterne…“ schallte es über den Boxberg

Zum St. Martinsfest spazierten Groß und Klein mit vielen bunten Lichtern über den Boxberg. Über 300 Kinder versammelten sich pünktlich an der katholischen Kirche, wo die Martinsgeschichte von der Evangelischen Pfarrerin Carmen Sanftleben anschaulich vorgetragen wurde.  Dann zogen alle gemeinsam mit ihren Familien und vielen ehrenamtlichen Begleitern durch die Straßen und erhellten diese mit ihren originellen Laternen. Hunderte Kinderaugen leuchteten mit den Martinslaternen regelrecht um die Wette. Musikalisch gestaltet vom Jugendblasorchester, wurde klassisches Martinsliedgut gespielt und gesungen. Besonders stimmgewaltig waren die Waldzwerge vom Evangelischen Kindergarten mit ihren Erzieherinnen. Auch Stankt Martin selbst, natürlich hoch zu Ross, begleitete den Zug bis zum Schluss und alle Kinder hatten die Gelegenheit ihn hautnah zu erleben. Gut gesichert durch die Freiwillige Feuerwehr Rohrbach nahm der Zug seinen Weg bis hin zum Jugendzentrum Holzwurm, wo schon ein zünftiges Martinsfeuer loderte. Dort angekommen verteilten die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendzentrums Holzwurm, sowie die Helfer des Stadtteilvereins Martinsmännchen und Kinderpunsch an alle. I.S