Seniorenzentrum auf dem Vormarsch

In den vergangenen Monaten tat sich so einiges in Punkto Seniorenarbeit auf dem Boxberg. Intensive Gespräche zwischen Pfarrer Müßig, Herr Linke, dem Diakonischen Werk und den Beauftragten für die Seniorenarbeit der Stadt Heidelberg wurden geführt, um langfristig eine Verbesserung der Seniorenarbeit im Stadtteil zu erreichen. Die Boxberggemeinde unterstützt die Erweiterung der Angebote auf voller Linie und teilt auch die Vision von Herrn Linke (Beauftragter der Seniorenarbeit der Boxberggemeinde) und Herrn Smolka (Leiter des Kinder- und Jugendzentrums “Holzwurm”) eine Begegnungsstätte zwischen Jung und Alt auf dem Berg einzurichten. Die ersten Schritte sind getan: Es gibt bereits einen Englischkurs für Senioren. Nach den Sommerferien ist ein Selbstbehauptungskurs für Senioren in Zusammenarbeit mit dem Budo-Club Boxberg und dem Jugendzentrum “Holzwurm” geplant. Außerdem führt das Kinder- und Jugendzentrum “Holzwurm” schon seit mehreren Jahren Internetkurse für Senioren durch, welche sehr gut angenommen werden. Ein weiteres Projekt stellt das Angebot eines Erste Hilfe Kurses speziell für Senioren dar, welches im Herbst gemeinsam vom “Holzwurm” und dem Johanniter Unfalldienst durchgeführt werden soll.