JUBA – Jugendliche erstellen Websites barrierefrei

In Zusammenarbeit mit dem Haus der Jugend startet WEB for ALL (im VbI e.V.)am 24. Januar 2006 das Projekt „JUBA: Jugendliche erstellen ihre Webseite barrierefrei“. Die Jugendlichen gestalten in einer kleinen Gruppe gemeinsam eine Internetseite. In „JUBA“ lernen junge Webgestalter, auf welche Hindernisse behinderte und körperlich eingeschränkte Menschen im Internet stoßen. Welchen Schwerpunkt ihr Webauftritt haben soll, bestimmen die Jugendlichen selbst. Möglich wäre zum Beispiel eine Website, die über Angebote in Heidelberg aus der Perspektive von Jugendlichen berichtet. Das Projekt richtet sich an behinderte und nicht-behinderte Webfans ab 14 Jahren mit oder ohne Vorkenntnisse in HTML. Willkommen sind auch Jugendliche, die am Schreiben von Texten für das Web oder an der grafischen Gestaltung interessiert sind.

Die Teilnahme ist kostenlos, denn das Jugendprojekt wird durch das regionale Förderprogrammder SAP AG unterstützt. Von der Jury unter Vorsitz von SAP-Vorstandsmitglied Claus Heinrich wurden 12 Projekte, die Kinder und Jugendliche fördern, ausgewählt. Das JUBA-Projekt von WEB for ALL stufte die Jury als förderwürdig ein, weil junge Webgestalter hier lernen, eine Website zu gestalten, und gleichzeitig für die Probleme von behinderten Menschen bei der Nutzung des Internets sensibilisiert werden.

Die Jugendlichen lernen in zehn Schulungsterminen, wie sie Websites barrierefrei gestalten können:

  • Einführung zur Barrierefreiheit im Internet; eine blinde Nutzerin zeigt hier, wie sie sich im Internet bewegt
  • Einführung in die Web-Gestaltung
  • Barrierefreie Navigation und Nutzerführung
  • Barrierefreie Web-Gestaltung
  • Besprechung von Entwürfen der Jugendlichen
  • Einführung in HTML
  • Barrierefreie Texte und Strukturen
  • Barrierefreie Bilder und Tabellen
  • Testen: Wir schauen die fertige Website mit verschiedenen Tools an und lassen eine blinde Nutzerin die neue Seite vorlesen
  • Vorstellung der Website

Die Website wird im Haus der Jugend, Römerstraße 87 in Heidelberg von17–19 Uhrerstellt. Unterstützung erhalten die Jugendlichen nicht nurwährend der Schulungstermine. Telefonisch oder auch per E-Mail steht WEBfor ALL tagsüber von Montag bis Freitag zur Verfügung. Das erste Treffen ist am 24. Januar 2006.

Jugendliche können sich telefonisch bei WEB for ALL (0 62 21)97 03 12 oder beim Haus der Jugend (0 62 21) 60 29 26 anmelden. Kontaktkönnen sie auch per E-Mail aufnehmen über kontakt@webforall.info oder hausderjugend@heidelberg.de.