Boxen auf dem Berg – auf Tour

Seit September 2005 wird in den beiden Bergstatteilen das Pilotprojekt „Boxen auf dem Berg” angeboten. Dabei haben Jugendliche ab 12 Jahren die Möglichkeit, sich bei erfahrenen Trainern Anleitungen zum Boxsport zu holen, sich mal so richtig auszutoben, auch mal die angestauten Aggressionen heraus zu lassen.

Zu diesem Zweck gibt es auch einen pädagogischer Begleiter, selbst auch Boxtrainer, im Coach Team: Tom Schneider. Zum Konzept gehört auch das die Jugendlichen sich an anderen Veranstaltungen teilnehmen, wie z.B. ein Besuch bei einer Jugendgerichtsverhandlung mit anschließender Diskussionsrunde mit dm vorsitzenden Richter, der Kontakt zu einer Drogenberatungsstelle oder aber wie kürzlich, einen Informationstag beim Polizeirevier Heidelberg Süd. Der Jugendsachbearbeiter dort, Jürgen Baumann, der auch regelmäßig am Boxtraining teilnimmt, zeigte den Jugendlichen die Räumlichkeiten des Reviers.
Anschließend stellte er sein Arbeitsfeld vor. Herr Baumann beantwortete alle Fragen der Jugendlichen zum Thema Straftatbestände und gab ihnen Tipps, wie sie Schwierigkeiten vermeiden und diesen aus dem Weg gehen können.

Geboxt wird derzeit immer freitagnachmittags 15.30 Uhr in der Sporthalle der Waldparkschule. Wer mindestens 12 Jahre alt ist und teilnehmen möchte kann sich mit Frau Kumm vom Treff Miteinander, Herrn Ritter vom JuZ Emmertsgrund oder Herrn Smolka vom JuZ Holzwurm in Verbindung setzen. (I. Smolka)

{gallery Boxen_auf_dem_Berg_auf_Tour}